18.09.2014 - Christof Rademacher
Lehrerkollegium für das Schuljahr 2014/2015 gut aufgestellt
Trennung

Voller Energie startete das Fürstenberg-Gymnasium ins neue Schuljahr – ein besonderes in der langen Geschichte der Schule, denn schließlich wird in diesem Schuljahr die umfangreiche Generalsanierung beendet und bietet damit Schülern und Lehrern neue und hervorragende Bedingungen, Unterricht und Schulleben zu gestalten.
Nachdem in den letzten beiden Wochen der Sommerferien das Verwaltungsteam und zahlreiche Lehrer das neue Schuljahr organisatorisch vorbereitet hatten, starteten am Montagmorgen 937 Schüler und das 80 köpfige  Lehrerkollegium voller Motivation in den Unterrichtsalltag.
Gleich sieben neue Kollegen konnte  Schulleiter Mario Mosbacher am Gymnasium begrüßen. Christian Gassner wird künftig in den Fächern Deutsch, Geschichte, Wirtschaft und Gemeinschaftskunde das Lehrerteam verstärken, Christian Hoh unterrichtet Deutsch und Englisch, sein Kollege Daniel Hornuß die Fächer Französisch und Sport.
Raffaela Irion (Deutsch, Erdkunde, NWT) und ihre Kollegin Sandra Wulf (Mathematik, Biologie) verstärken den naturwissenschaftlich-technischen Fachbereich, Lukas Lilienthal unterrichtet mit Deutsch, Englisch und Mathematik gleich drei  Fächer. Nach ihrer Elternzeit kehrte schließlich Stephanie Wortmann, Lehrerin für Französisch und katholische Religion, nach Donaueschingen zurück. Alle sieben freuen sich auf die Arbeit an ihrer neuen Wirkungsstätte.
Als Schulleiter freue er sich, dass es wie in den vergangenen Jahren gelungen sei, alle offenen Lehrerstellen mit hoch qualifizierten neuen Kollegen zu besetzen, die hervorragend  in das Lehrerteam der Schule passten, so Mario Mosbacher. Damit seien nicht nur die Unterrichtsversorgung und das Angebot der offenen Ganztagesschule  sehr gut abgedeckt, sondern vor allem auch das Fürstenberg-Gymnasium bestens aufgestellt für die vor der Schule liegenden Aufgaben im Bereich der Unterrichtsentwicklung und im Ausschöpfen all der Möglichkeiten, die das modellhaft sanierte Haus biete.


Direkt-Verknüpfungen