30.07.2020 - Christian Gassner
Siegerehrung beim „Problem des Monats“
Auch im abgelaufenen Schuljahr 2019/2020 haben am Fürstenberg-Gymnasium wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler am Mathematik-Schülerwettbewerb „Problem des Monats“ teilgenommen und sich auch während der Zeit der Schulschließung engagiert am Knobeln der netten kleinen mathematischen Aufgaben beteiligt.
Trennung
Beim „Problem des Monats“ müssen regelmäßig jeden Monat kleine mathematische Knobelaufgaben gelöst werden. So sind neben mathematischem Verständnis auch eine gehörige Portion Durchhaltevermögen gefragt. In diesem Jahr erreichten die Fünftklässlerinnen Hannah Dieterle und Mirjam Kalisch mit einer vollen Punktzahl souverän den ersten Platz. Die weiteren Plätze auf dem Siegertreppchen errangen knapp dahinter Sophia Hoang, William Khazatskiy und Fabian Kaiser.
Den Klassenpreis für die meisten gesammelten Punkte in einer Schulklasse heimste sich Klasse 5d ein. Die fünf Preisträger freuten sich über Urkunden und die gewonnenen Buch- bzw. Sachpreise. Diese steuert sich vielen Jahren der Verein der Freunde des Fürstenberg-Gymnasiums bei.
Das „Problem des Monats“ ist ein Mathematik-Wettbewerb für die Klassenstufen 5-7 der Gymnasien. Er wurde 2001 vom Land Baden-Württemberg ins Leben gerufen, um zusammen mit den internationalen Wettbewerben „Känguru der Mathematik“, „Mathematik ohne Grenzen“ und dem „Landeswettbewerb Mathematik“ Interesse an Fragestellungen dieses Fachs zu wecken.
Direkt-Verknüpfungen